Ein Projekt von

PLURIVERSOS VON MARIA MAZARELO

Ausstellung

Geister des Waldes: Urucum, curumim, cunhatã, pajelança, schamanische Rituale. Verstrickte weibliche Intimität, Bruch, manchmal Eigensinn, manchmal Wut und Freude. Die Welt im Zusammenfluss, in der Kunst der ewigen Wiederkehr!
Das Projekt Solidarische Kunst wurde von der Menschenrechtsaktivistin Maria Mazarelo (Lerinha) ins Leben gerufen, basierend auf ihrer eigenen Sammlung, aus Gemälden, Skulpturen, sowie Theater- und Musikperformance. DieBegünstigten des Projekts, wie Indigene, Quilombolas und Bewohner armer Gemeinden, erhalten einen Prozentsatz des Verkaufs der Werke. Kunst in Solidarität mit den Opfern der unmenschlichen Sozialpolitik der derzeitigen völkermordenden Regierung Brasiliens.

Die Ausstellung findet ihr im Porto Brasil Bereich.

Datum

Jul 24 2021
Vorbei!

Uhrzeit

15:00 - 22:00

Veranstaltungsort

Weseler Werft
Sommerwerft
Kategorie

Veranstalter

protagon e. V.
Keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Veranstalter

Gefördert von

Unterstützt von

Partner:innen